Joerg Schmitt, Sonic Soul

Sonntags-Jazz. Mit Saxofon und so weiter. Vor allem aber mit dem Wollen sich zu öffnen. Sharel Cassity gibt zwar den Ton an, aber ihre Band ermöglicht ihr erst die Wege so zu beschreiten, wie sie es tut. Eigentlich eher aus der klassichen Jazz-Schule, geht es der Frau mittels „Evolve“ darum, die eingespielten Sound-Traditionen ein wenig aufzubrechen, ohne mit denen gleich vollend zu brechen. Mit Bedacht werden neuer Soul oder beständiger Funk hereingebeten, um sich kurz umzuschauen und dann in der nächsten, gekonnt swingende Nummer gemeinsam aufzugehen. Neben den diversen Saxofonen (und bisweilen Flöten…) der Frau Cassity, bekommt vor allem Gitarrist Mark Whitfield ein ums andere Mal Gelegenheit für solistische Ausflüge, die sich auch immer gern mit den Trompeten-Tönen von Ingrid Jensen, Marcus Printup und Freddie Hendrix verständigen. On Top bringt Christie Dashiell ihre Stimme ein, die allein schon die Neu-Einspielung von Alicia Keys‘ „New Day“ zu einem besonderen Hör-Stück werden lässt. Alles frisch eingespielt (innerhaslb eines Tages, übrigens) und ebenso serviert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.